Berlin und Potsdam zu Fuß, per Bus, Rad und Schiff entdecken.

030 – 220 11 88 89

Beratung und Buchung

Montag bis Freitag
09.00 - 17.00 Uhr

030 – 220 11 88 89

Beratung und Buchung

Montag bis Freitag
09.00 - 17.00 Uhr

Berlin zu Fuß, per Bus, Rad und Schiff entdecken!

www.sightseeing-point-berlin.de

Die Fahrradfreundliche Stadt Berlin

Wer das erste Mal in Berlin ist, ist häufig überrascht, wie viele Radfahrer auf den Straßen der Hauptstadt unterwegs sind. Das kennt man sonst vielleicht eher aus Münster oder aus Amsterdam. Aber Berlin hat sich zu einer richtigen Fahrrad-Metropole gemausert.

Fahrrad Berlin

Die Voraussetzungen bringt schon die Geographie mit: Berlin ist flach, es gibt kaum Hügel. Dafür gibt es aber viel Grün, 40 Prozent der Stadt sind Parks, Grünanlagen, Wasserläufe oder Naturschutzgebiete. Perfekt, um auf Radwegen mitten durch die Natur zum Ziel zu kommen. Dort sind nicht so viele andere Verkehrsteilnehmer, nur Passanten, die ebenfalls die frische Luft und den Kontakt mit der Natur suchen. Wer mit einem Routenplaner oder mit einem Stadtführer unterwegs ist, der findet auch entspannte Wege abseits der großen Hauptverkehrsstraßen durch die zahlreichen Berliner Kieze.

Verkehrspolitik
Die Verkehrspolitik bezüglich der Radwege hat sich gebessert, seit der Senat die Entwicklung des Radverkehrs mit zahlreichen Maßnahmen fördert. Mehr Radverkehr in Berlin bedeutet mehr Lebensqualität für die Hauptstadt und ihre Bewohner. Fahrradfahren hat Tradition, die ganze Berliner Arbeiterschaft war in früheren Jahrzehnten auf Rädern unterwegs. Auch heute ist das Fahrrad immer noch ein umweltfreundliches und kostengünstiges Transportmittel, wenn man es mit dem Anschaffungspreis nicht übertreibt.

Für die Fahrradtour durch Berlins Straßen ist die Sicherheit der Radfahrer besonders wichtig, das ist auch ein zentrales Anliegen des Senats. Der „FahrRat“ als beratendes Gremium sorgt dafür, dass bei der Entwicklung des Radverkehrs wichtige Planungselemente und Projektideen thematisch behandelt werden. Der Senat setzt Finanzmittel ein, um die Infrastruktur des Radverkehrs zu verbessern. So werden vorhandene Radwege ausgebaut, Fahrrad-Abbiegespuren auf große Kreuzungen gezeichnet und weitere Radfahrerampeln installiert. Oft ist man auf dem Rad sogar schneller und entspannter am Ziel als mit dem Auto oder dem öffentlichen Nahverkehr. Und man sieht mehr, kann anhalten, wo immer man etwas Spannendes sieht. Bei längeren Pausen sollte man sein Rad allerdings an einem der vielen neuen Fahrradständer anschließen – denn Berlin ist leider auch die Hauptstadt der Fahrraddiebe.

Geführte Radtouren sind eine unterhaltsame Alternative zu klassischen Sightseeing-Touren im Bus. Ein Angebot an Touren mit Zeiten, Preisen und Tourbeschreibung finden Sie auf der Seite: Fahrradtouren in Berlin

Fahrradtour
Bei einer Fahrradtour kann man zum Beispiel die East Side Gallery anfahren. 1990 wurde mit der Bemalung der Mauerabschnitte in der Mühlenstraße in Berlin-Friedrichshain begonnen. Die East Side Gallery wurde von 118 Künstlern aus 21 Ländern geschaffen, die 106 Bilder an die Mauerreste gemalt haben.Im November 1991 wurde die gesamte Mauer unter Denkmalschutz gestellt und kündet nachfolgenden Generationen von der Wende in der deutschen Nachkriegsgeschichte.

Und eine Rundfahrt mit dem Drahtesel durch Berlin-Mitte führt den Pedalritter über die Prachtstraße Unter den Linden zum Brandenburger Tor. Dieses historische Wahrzeichen hat schon Berliner Geschichte geschrieben, bevor am 13. August 1963 dort die Mauer durch Berlin gebaut wurde. Sie verhinderte damals, dass die Ostberliner in den Westsektor gehen konnten. Zu DDR-Zeiten konnte niemand als normaler Sterblicher durch das Brandenburger Tor hindurch, erst nach dem Mauerfall am 9. November 1989 war das möglich.

Gut mit dem Fahrrad zu erreichen ist auch die Museumsinsel, wo man die Qual der Wahl zwischen fünf Weltklassemuseen hat, die es alle zu besichtigen lohnt. Mit dem Pergamonmuseum sollte man einfach beginnen. Das Praktische beim Fahrrad ist, dass es platzsparend geparkt werden kann. So können der Hauptstädter und auch seine Gäste etwas für ihre Gesundheit und ihre Bildung tun und gleichzeitig die Umwelt schonen.

Fahrradfreundliche Stadt Berlin
Bewertung abgeben

Kunden suchten auch

Fahrradtour Berlin

Potsdamer Schlösserfahrt

Eine Schifffahrt auf der Havel: die schönste Möglichkeit um von Berlin nach Potsdam zu fahren.

Private Radtour Berlin

Kreuzberg

Berlin zu Fuß bei einer interessanten Kreuzberg-Tour entdecken.

Mit dem Fahrrad durch Berlin

Halbtagesfahrt nach Potsdam

Besuchen Sie Potsdams Parks und Schlösser bei einer halbtägigen Fahrt ab Berlin.

Fahrradtouren Berlin

Reichstag mit Plenarsaal

Besuchen Sie mit uns den Ort, wo Politik gemacht wird: den Deutschen Bundestag.

Neueste Blogbeiträge

Guides

Vom TÜV/DIN nach
EU-Norm zertifizierte
Guides

Service Qualität

Qualitätskontrolle
durch Kundenfeed-
backs

Sicher buchen

Onlinebuchung und
Zahlung mit SSL-Ver-
schlüsselung

Großes Programm

Über 60 tolle Touren-
und Gestaltungs-
vorschläge