Berlin zu Fuß, per Bus, Rad und Schiff entdecken!

030 - 220 11 88 89

Beratung und Buchung

Montag bis Freitag
09.00 - 17.00 Uhr

+49 (30) 220118889

Beratung und Buchung

Montag bis Freitag
09.00 - 17.00 Uhr

Berlin zu Fuß, per Bus, Rad und Schiff entdecken!

(for an English translation please scroll down)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Sightseeing Point GmbH, Verwaltungssitz der Gesellschaft: Friedrichstraße 133, 10117 Berlin (im Folgenden „SPG“ genannt):

1. Verbindlichkeit der Buchung und Stornierung:
Bei Onlinebuchungen sind Buchungen mit Absendung der Bestellung verbindlich. Der Vertragstext wird von uns gespeichert und dem Besteller auf seine Anfrage hin per Email übermittelt. Der Vertrag mit SPG kommt zustande, wenn SPG die Bestellung annimmt und dem Besteller eine Auftragsbestätigung oder einen Voucher zusendet. Wenn SPG die Bestellung werktags nicht innerhalb von 96 Stunden annimmt, ist der Besteller nicht mehr daran gebunden. Sofern nichts anderes vereinbart ist, sind Stornierungen und Änderungen kostenfrei, vorausgesetzt diese erfolgen schriftlich und bis spätestens 48 Stunden vor Leistungsbeginn – danach, oder bei Nichterscheinen zum vereinbarten Termin und Treffpunkt ist der volle Preis zu zahlen. Es bleibt dem Besteller vorbehalten, nachzuweisen, dass SPG durch die Nichterfüllung der vereinbarten Leistung Aufwendungen erspart hatte oder die Leistung anderweitig verwenden konnte. Sofern abweichende Stornobedingungen gelten, sind diese auf der Homepage, im Angebot und in der Auftragsbestätigung der SPG bei der entsprechenden Leistung angegeben.

2. Zahlung:
Wurde Zahlung mit Kreditkarte, PayPal oder Überweisung vorab vereinbart, muss die Zahlung spätestens 48 Stunden vor Leistungsbeginn bei SPG eingegangen sein, da ansonsten SPG nach kurzer Fristsetzung vom Vertrag zurücktreten kann – darüber wird der Besteller informiert und übersandte Voucher verlieren Ihre Gültigkeit.

3. Haftung:
Die Teilnahme an Führungen und Touren erfolgt auf eigene Gefahr. Dem Besteller obliegt die eigene Verantwortung für sich und auch für das Verhalten seiner Gäste, insbesondere im Straßenverkehr. SPG übernimmt keine Aufsichtspflicht für Minderjährige oder betreuungsbedürftige Personen. SPG übernimmt keine Haftung für Schäden – davon ausgenommen sind Personenschäden und sonstige Schäden, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von SPG oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen von SPG beruhen.

4. Leistungen:
SPG ist berechtigt, die vereinbarten Leistungen bei Vorliegen eines wichtigen Grundes, wie z.B. Verkehrsbehinderungen, abzusagen, abzuändern oder vorzeitig zu beenden. Schifffahrten inklusive gastronomischer Leistungen erfolgen durch eine Reederei für die SPG den Vertrieb übernimmt – es gelten zusätzlich die Fahrtbedingungen der Reederei.

5. Schlussbestimmungen:
Sollten Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Gerichtsstand für Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist der Sitz der SPG in Berlin, sofern der Besteller Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts ist, oder keinen allgemeinen Gerichtsstand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland hat oder seinen Wohnsitz oder ständigen Aufenthalt nach Vertragsabschluss außerhalb der Bundesrepublik Deutschland begründet oder dieser nicht bekannt ist. Es gilt deutsches Recht.

AGBs zum download

Stand: Februar 2019

****************

Terms and Conditions (English)
This is a translation of the German terms and conditions. Only the German terms and conditions are legally binding.

General Terms and Conditions of Sightseeing Point GmbH, administrative headquarters of the company: Friedrichstraße 133, 10117 Berlin (hereinafter referred to as „SPG“):

1. Obligation of booking and cancellation:
For online bookings, bookings with the sending of the order are binding. The contract text will be stored by us and sent to the purchaser by email at his request. The contract with SPG is concluded when SPG accepts the order and sends the orderer booking confirmation or a voucher. If SPG does not accept the order on weekdays within 96 hours, the orderer is no longer bound by it. Unless otherwise agreed, cancellations and changes are free of charge, provided that they are made in writing and no later than 48 hours before the start of the service – after that, or in case of no-show at the agreed date and place, the full price must be paid. It remains the orderer’s exclusive right to prove that SPG had saved expenses through the non-performance of the agreed service or could otherwise use the service. If different cancellation conditions apply for particular services, these conditions are indicated on the homepage, in the offer and in the booking confirmation of SPG.

2. Payment:
If payment by credit card, PayPal or bank transfer has been agreed in advance, the payment must be received by SPG at least 48 hours before the start of the service, otherwise SPG may withdraw from the contract after a short deadline – the orderer will be informed about this and vouchers which have already been sent to the orderer will lose their validity.

3. Liability:
The participation in tours is at your own risk. The customer is responsible for himself and also for the behavior of his guests, especially in traffic. SPG accepts no supervision for minors or dependent persons. SPG assumes no liability for damages – excluded from this are personal injury and other damages based on a negligent breach of duty by SPG or a willful or negligent breach of duty by a legal representative or a vicarious agent of SPG.

4. Services:
SPG reserves the right to cancel, modify or terminate the tour prematurely in the event of a reasonable cause, such as traffic restrictions. Boat tours including gastronomic services are provided by a shipping company for which SPG is distributing tickets – in this case the terms and conditions of the shipping company apply additionally.

5. Final provisions:
If any provisions of this agreement are invalid, the validity of the remaining provisions shall not be affected. Jurisdiction for disputes arising from this contract is the seat of SPG in Berlin if the customer is a merchant or legal person under public law, or has no general jurisdiction within the Federal Republic of Germany or has founded his place of residence or permanent residence outside the Federal Republic of Germany after the conclusion of the contract or his place of residence is not known. German law applies.

Bewertung abgeben

Lokale Guides

Qualifizierte
Guides
aus Berlin

Service Qualität

Qualitätskontrolle
durch Kundenfeed-
backs

Sicher buchen

Onlinebuchung und
Zahlung mit SSL-Ver-
schlüsselung

Großes Programm

Über 70 tolle Touren-
und Gestaltungs-
vorschläge