Berlin und Potsdam zu Fuß, per Bus, Rad und Schiff entdecken.

030 – 220 11 88 89

Beratung und Buchung

Montag bis Freitag
09.00 - 17.00 Uhr

030 – 220 11 88 89

Beratung und Buchung

Montag bis Freitag
09.00 - 17.00 Uhr

Berlin zu Fuß, per Bus, Rad und Schiff entdecken!

www.sightseeing-point-berlin.de

IFA Berlin – Moderne Technik auf traditionsreicher Messe

Vom 1. bis zum 6. September findet auf dem Messegelände Berlin die Internationale Funkausstellung statt. Einzelhändler, Großhändler und interessierte Verbraucher können sich über die neuesten Trends in den Bereichen Unterhaltungselektronik und Haushaltswaren informieren.

Fernseher auf der Internationalen Funkausstellung 2010

By Bin im Garten (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

High-Tech auf fast 150.000 Quadratmetern

Die Internationale Funkausstellung ist schon seit vielen Jahren ein fester Bestandteil in der Jahresplanung von Technikliebhabern und Geschäftsleuten aus der High-Tech-Branche. Jedes Jahr sind es andere Neuheiten, mit denen Branchengrößen wie Bosch, Philips, Siemens, Grundig usw. aufwarten. In diesem Jahr wird vor allem ein Boom bei hochauflösenden Fernsehern, Fitness-Trackern und intelligenten Geräten mit Sprachunterstützung erwartet. Aber auch Haushaltsgeräte sind immer wieder stark nachgefragt, insbesondere deshalb, weil immer mehr Menschen das Kochen in der heimischen Küche mit High-Tech-Unterstützung angehen möchten.

Selbstverständlich darf bei aller Konzentration aufs Wesentliche auch das Unterhaltungsprogramm drumherum nicht fehlen: So findet im Sommergarten ein kleines Musikfestival statt, auf dem die Elektronikband Yello, die Gruppe 2raumwohnung aus Berlin, Jennifer Rostock und Matthias Schweighöfer (als Musiker) zu sehen und zu hören sind. Am Sonnabend findet in den Messehallen die Berliner Cosplay-Meisterschaft statt – wer dieses Wort noch nie gehört hat, es geht dabei um die Zeichentrickfiguren aus japanischen Mangas und Animes, und wer an diesem Tag kostümiert erscheint, darf kostenlos auf das Gelände.

Ein Tipp für alle, die dem Gewimmel zwischen den Messeständen entfliehen möchten: Ein Spaziergang durch die grünen Straßenzüge des bürgerlichen Wohnviertels Charlottenburg bietet Abwechslung und kann zum Beispiel bei dem sehenswerten Hohenzollernschloss enden, das dem Bezirk seinen Namen gab. Anschließend kann ein Rundgang durch den Schlosspark oder eine Spreefahrt der nächste Programmpunkt sein.

Berliner Funkturm

By Taxiarchos228 (Own work) [FAL], via Wikimedia Commons

Eine lange und wechselvolle Geschichte

Die Internationale Funkausstellung war nicht nur eine der ersten Messen überhaupt, die auf dem Berliner Messegelände stattfanden, sondern hatte auch immer wieder die Gelegenheit, mit Rekorden, Schlagzeilen und außergewöhnlichen Ereignissen von sich reden zu machen. So konnte die Ausstellung 1926 mit der Einweihung eines neuen Gebäudes aufwarten, das zu einem Wahrzeichen Berlins werden sollte: Dem Berliner Funkturm, einem Nachbau des Pariser Eiffelturms etwa im Maßstab 1:2. Noch heute ist er für viele Berliner ein Zeichen für die Ankunft in ihrer Heimatstadt, wenn sie von einer Reise heimkommen und ihn von der Stadtautobahn aus vor sich aufragen sehen. Im Krieg wäre der Funkturm allerdings beinahe zerstört worden: Nach einem Bombentreffer stand er nur noch auf drei Beinen und musste aufwändig neu verschraubt werden.

Eine Neuerung der Ausstellung 1924 war auch die Live-Übertragung per Rundfunk. Zwei Jahre später kam ein neuer technischer Schritt hinzu und eine der ersten Fernsehübertragungen weltweit wurde von der IFA 1926 gesendet – damals noch mit dürftigen 900 Bildpunkten. Noch 1930 wurde die Weltausstellung mit einem Grußwort von Albert Einstein persönlich eröffnet. Drei Jahre später hatten die Nationalsozialisten die Macht ergriffen und wie viele andere musste auch Einstein aus Deutschland fliehen. Propagandaminister Goebbels nutzte die IFA nun als Forum für den sogenannten „Volksempfänger“, ein Radiogerät, das in den 1930er Jahren eine große Rolle bei der allgemeinen Gehirnwäsche und Verherrlichung der Naziherrschaft spielte.

Nach dem Krieg fand die IFA erst am 25. August 1961 (heute vor 26 Jahren), weniger als zwei Wochen nach dem Mauerbau, wieder in Berlin stand, sicherlich auch als Zeichen der Unterstützung für das durch die Mauer eingeschlossene West-Berlin. Einen denkwürdigen Auftritt hatte der damalige Außenminister Willy Brandt auf der IFA, als er 1967 die Einführung des Farbfernsehens per Knopfdruck einleiten sollte. Aufgrund einer technischen Panne wurde das Farbsignal allerdings bereits ausgestrahlt, bevor Brandt den Schalter betätigen konnte.

25.08.2017

IFA Berlin – Moderne Technik auf traditionsreicher Messe
Bewertung abgeben

Kunden suchten auch

Schifffahrt Berlin

Reichstagskuppel

Besuchen Sie mit uns die Reichstagskuppel und genießen Sie den Ausblick über Berlin.

Spreefahrt Berlin

Kleine Berlin-Tour

Die 2-stündige Stadtrundfahrt als idealer Auftakt Ihres Berlin-Besuches.

Mit dem Schiff durch Berlin

Pergamonmuseum

Erleben Sie Berlins Museumslandschaft bei einem Besuch im Pergamonmuseum.

Schifffahrt Potsdam

Kleine Potsdam-Radtour

Die Radtour durch Potsdams Altstadt und den Park von Schloss Sanssouci.

Neueste Blogbeiträge

Guides

Vom TÜV/DIN nach
EU-Norm zertifizierte
Guides

Service Qualität

Qualitätskontrolle
durch Kundenfeed-
backs

Sicher buchen

Onlinebuchung und
Zahlung mit SSL-Ver-
schlüsselung

Großes Programm

Über 60 tolle Touren-
und Gestaltungs-
vorschläge