Berlin und Potsdam zu Fuß, per Bus, Rad und Schiff entdecken.

030 – 220 11 88 89

Beratung und Buchung

Montag bis Freitag
09.00 - 17.00 Uhr

030 – 220 11 88 89

Beratung und Buchung

Montag bis Freitag
09.00 - 17.00 Uhr

Berlin zu Fuß, per Bus, Rad und Schiff entdecken!

www.sightseeing-point-berlin.de

Stadtrundfahrt Berlin: Nationalsozialismus – Drittes Reich

berlin_finanzministerium

Wo waren die Machtzentralen der Nationalsozialisten? Welche Planungen hatte Alfred Speer, der Architekt Hitlers, für Berlin? Welche Gebäude aus dieser Zeit sind noch erhalten, und wie werden Sie genutzt? Die Antworten auf diese und viele andere Fragen geben wir Ihnen auf dieser Stadtrundfahrt, die Sie unter anderem zur ehem. Reichskanzlei und zum Bunker von Hitler sowie zu der Ausstellung „Topographie des Terrors“ auf dem ehem. Gelände von SS und Gestapo führt.

Highlights

  • Private Tour nur für Ihre Gruppe
  • Besuch der Ausstellung „Topographie des Terrors“
  • Fotostopp beim ehem. Hitler-Bunker
  • Auch geeignet für Schulklassen

Tourdetails

Termin:
nach Ihren Wünschen

Dauer:
2 Stunden

Treffpunkt:
nach Ihren Wünschen (Bahnhof, Hotel,…)

Sprachen:
Deutsch, Englisch. Andere Sprachen auf Anfrage.

Preise (inkl. gesetzl. MwSt.):
Stadtführer/in für Rundfahrt in Ihrem eigenen Bus:
€ 129 pauschal
Rundfahrt mit Stadtführer/in im Van/Bus von uns:
Gruppenpreise
1 – 7 Personen im Van € 190
8 – 18 Personen im Bus € 369
19 – 49 Personen im Bus € 399
50 und mehr Personen: bitte Preis anfragen

Beratung und Buchung:

Lassen Sie sich telefonisch beraten (030-220 11 88 89, Mo-Fr 9-17 Uhr), fordern Sie ein unverbindliches Angebot mit Preis und Tourvorschlag an, oder buchen Sie die Tour gleich online. Änderungen und Stornos bis 48 Stunden vorher kostenfrei möglich. Fahrplanänderungen vorbehalten.

Die Stadtrundfahrt wird dem von Ihnen gewünschten Treff- und Endpunkt angepasst. Sie können diese Tour auch als 3-stündige klassische Stadtrundfahrt entlang der bekannten Berliner Sehenswürdigkeiten, jedoch mit diesem speziellen Schwerpunktthema buchen. Für eine Onlinebuchung gehen Sie dazu auf die Rubrik Große Berlin-Tour und geben dort bei Buchung im Bemerkungsfeld “Schwerpunkt Nationalsozialismus” ein.

Bis 7 Personen erfolgt die Rundfahrt in einem Van mit Fahrer und Guide. Für größere Gruppen stehen moderne Reisebusse zur Verfügung. Wenn Sie mit Ihrem eigenen Bus anreisen, so steigt der Guide in Ihren Bus zu.

Tourbeschreibung

Nach der Machtergreifung Hitlers und der Übernahme der Wilhelmstraße mit ihren Ministerien wurde Berlin zum Zentrum der NS-Diktatur. Es entstanden Monumentalbauten wie die Neue Reichskanzlei, das Reichsluftfahrtministerium, der Flughafen Tempelhof und das Olympiastadion. Diese zeigen aber nur eine „harmlose Kostprobe“ vom ideologischen Größenwahn der NS-Ideologie: Hitler beauftragte seinen Architekten Albert Speer mit der Umgestaltung Berlins zur „Welthauptstadt Germania“ mit erdrückenden Dimensionen. Einziges Relikt der geplanten Nord-Süd-Achse bildet der bizarre Schwerbelastungskörper in Schöneberg.

Und das sehen Sie unter anderem auf dieser Tour:

  • ehem. Reichsluftfahrtministerium von Hermann Göring, ein Komplex mit 2100 Zimmer und 7 km Korridoren
  • Standort der ehem. Neuen Reichskanzlei sowie des sogenannten „Führerbunkers“
  • Gedenkstätte „Topographie des Terrors“ am Ort der ehem. Hauptzentrale von Gestapo und SS
  • Flughafen Tempelhof, der zum Zeitpunkt seiner Fertigstellung das flächenmäßig größte Gebäude der Welt war
  • Speer’scher Schwerbelastungskörper mit Aussichtsplattform
  • ehem. Reichsbank als Teil des heutigen Außenministeriums
  • Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg mit heutiger Nachnutzung (Gruselkabinett und Geschichtsausstellung)

Während der Rundfahrt machen wir einen Ausstieg und besuchen die Ausstellung „Topographie des Terrors“ am Ort des einstigen NS-Verfolgungs- und Terrorapparates.

Kurzfristige Wünsche, die gewünschten Ausstiege sowie der Endpunkt können mit Ihrem/r Stadtführer/in gerne auch noch vor Ort abgesprochen werden. Änderungen, insbesondere aufgrund der Verkehrssituation, vorbehalten.

Gestaltungsvorschläge

Schwerbelastungskörper

Alternativ zum Besuch der Topographie des Terrors ist ein Besuch des Schwerbelastungskörpers mit Aussicht und Informationen über die von den Nazis geplante Nord-Süd-Achse durch die „Reichshauptstadt Germania“ möglich. 1941 wurde in unmittelbarer Nähe zu einem geplanten Triumphbogen dieses Betonbauwerk errichtet, das die Tragfähigkeit des Baugrundes für die Monumen­talbauten prüfen sollte. Weitere Besucherinforrmationen finden sie auf der Website des Schwerbelastungskörpers.

Nationalsozialismus-Drittes Reich
4 (80%) 1 vote

Kunden suchten auch

Kombi Bus und Schiff

Entdecken Sie Berlin aus allen Perspektiven: bequem im Bus und entspannt vom Wasser aus.

Stadtrundfahrt Potsdam

Potsdam City Tour

Die Schönheiten Potsdams bei einem Rundgang durch die Altstadt und den Park Sanssouci erleben.

Stadtrundfahrt Berlin

Abendfahrt am Schiff

Lassen Sie den Tag entspannt bei einer Abendfahrt mit gutem Essen auf dem Schiff ausklingen.

Busrundfahrt durch Berlin

Stadterkundungstour

Tour zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu allen Highlights der Berliner Innenstadt.

Neueste Blogbeiträge

Guides

Vom TÜV/DIN nach
EU-Norm zertifizierte
Guides

Service Qualität

Qualitätskontrolle
durch Kundenfeed-
backs

Sicher buchen

Onlinebuchung und
Zahlung mit SSL-Ver-
schlüsselung

Großes Programm

Über 60 tolle Touren-
und Gestaltungs-
vorschläge